Ersatzbahnübergang – Nordmainische S-Bahn

Die Nordmainische S-Bahn… Sie spukt schon seit Jahrzehnten durch Köpfe und Tageszeitungen. Langsam, aber sicher nimmt sie tatsächlich, zumindest ein wenig, Formen an. Der Bahnübergang an der Frankfurter Landstraße in Hanau, Kesselstadt wird im Rahmen der geplanten Gleiserweiterung untertunnelt und in eine schicke Unterführung verwandelt. Die Bauarbeiten nehmen nach und nach an Fahrt auf.

Es tut sich was

Auch wenn die Informationspolitik seitens der Stadt Hanau nicht existent ist, bekomme ich den Stand der Bauarbeiten jeden Tag live mit. Schließlich steht mein schnuckeliges Häuschen nur zwei Meter von der betroffenen Bahnschranke entfernt. Für die Zeit der Bauarbeiten wird derzeit ein Ersatzbahnübergang geschaffen, damit Fußgänger*innen und radelnde Menschen weiterhin den doch recht beliebten und intensiv genutzten Fußweg von der Rosenau nach Kesselstadt beschreiten können. Vor allem die Schülerinnen und Schüler der Otto-Hahn-Schule können sich hier so einige Meter Umweg sparen und nutzen die gute alte Schranke außerdem natürlich auch immer gerne als Ausrede fürs Zu-Spät-Kommen.

Mach schon Mal das Licht an

Hier sind Mal zwei Schnappschüsse des neu gebauten Ersatzweges. Wie man sieht, fehlt nicht mehr viel. Selbst die Laternen sind schon da und sogar -auch wenn der Weg noch gar nicht freigegeben ist- ans Stromnetz angeschlossen. Pünktlich zur Dämmerung leuchten sie seit einigen Wochen jetzt schon jede Nacht den leeren Weg aus. Manche Dinge sollte man wohl einfach nicht hinterfragen.

Der Fortschritt des neuen Ersatzwegs bei Tageslicht
Die Stadt sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht. Auch, wenn es noch niemand braucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.